Klientenbericht: Wie Existenzängste aufgelöst wurden.

Bevor ich mit Adriana angefangen habe zu arbeiten, quälten mich immer wieder Existenzängste und sehr dunkle Stimmungen, die ich auf keine äußeren Ursachen zurückführen konnte. Natürlich gibt es immer Themen, die man für Stimmungsschwankungen verantwortlich machen kann, aber wenn ich ehrlich zu mir war, musste es etwas anderes sein. Durch meine Arbeit kam ich zufällig, wenn es überhaupt Zufälle gibt, mit Adriana in Verbindung und erzählte ihr von meinen Problemen. 


Fernbehandlung, wie geht das?


Da ich nicht in Vorarlberg, sondern im Osten von Österreich wohne, bot sie mir an eine Fernbehandlung durchzuführen. Ich war einigermaßen skeptisch, wie sollte eine energetische Fernbehandlung funktionieren? Bis jetzt war ich es gewohnt mich direkt, von Angesicht zu Angesicht behandeln zu lassen. Adriana erklärte mir, dass Energie keine Distanzen kennt und sie über eine beliebige Distanz meinen Energiekörper aufbauen und behandeln kann. Voraussetzung war natürlich meine ausdrückliche Zustimmung. 


Ich kannte nicht den Zeitpunkt, an dem mich Adriana behandelte. Adriana begann mit der Fernbehandlung. In den folgenden Tagen wurde meine Stimmung immer dunkler und ich hatte das Gefühl nicht mehr herauszukommen. Doch plötzlich veränderten sich die Gefühle und ich begann mich ausgeglichen und zufrieden zu fühlen. Selbst eine höhere Zahlung, die ich leisten musste, stürzte mich nicht mehr zurück in die Ängste. Ich wusste nicht wann und ob sie mich schon behandelt hatte. Ich war natürlich sehr neugierig was sie mir erzählen würde.


Analyse der Chakren


Eine Woche später rief sie mich an und erklärte mir was sie gesehen hat und wie sie mich „behandelte“ hat. Als erstes visualisierte sie meine Chakren und stellte dabei fest, dass alle mit genug Energie versorgt sind, daher konnten meine Ängste nicht kommen.

Adriana erklärte mir, dass oft Fremdenergien in unserem Energiefeld hängen und das diese uns belasten. Fremdenergien können verstorbene Familienmitglieder sein, die noch Verbindung mit uns haben oder aber schlechte Wünsche und Gedanken von anderen Personen. 


Fremdenergien in meinem Energiekörper


Bei mir entdeckte sie, dass meine Großmutter noch Seelenanteile an mir haften hatte und dass ich mit einem grauen Schleier von Fremdenergien überzogen war.  Zusätzlich hatte ich die Existenzängste in Form von Glaubenssätzen von meinem Vater übernommen, als ich noch ein Kind war. Adriana , trennte die energetischen Bänder und transformierte die negativen Glaubenssätze, von Mangel orientierten Sätze in Fülle fokussierte Glaubenssätze.


Wie sich die Lebensfreude wieder einstellte.


Ich bin eigentlich von Natur ein Skeptiker, aber eins kann ich sagen, seit der Behandlung habe ich meine Lebensfreude wieder gewonnen und habe Kraft den Herausforderungen des Lebens zu begegnen.


Vielen Dank Adriana!

Adriana Spajic

Diepoldsauer Str. 5, 6845 Hohenems

Email: info@federleichtes-leben.com

Tel.: +43 (0) 699 / 16 46 16 68